V.l.: Gerd Nettekoven (Deutsche Krebshilfe), Dr. Heidrun Thaiss (BZgA), Dr. Eckart von Hirschhausen, Prof. Dr. Reiner Hanewinkel (IFT-Nord)
V.l.: Gerd Nettekoven (Deutsche Krebshilfe), Dr. Heidrun Thaiss (BZgA), Dr. Eckart von Hirschhausen, Prof. Dr. Reiner Hanewinkel (IFT-Nord)

05.10.2017

"Be Smart – Don’t Start" - LoQ gratuliert zum 20-jährigen Bestehen

Am 21. September 2017 veranstaltete der bundesweite Wettbewerb für rauchfreie Schulklassen "Be Smart – Don’t Start" anlässlich seines 20-jährigen Bestehens eine Fachtagung.

Anwesend im Collegium Leoninum  Bonn waren rund 100 Teilnehmende aus Schule, Prävention und Gesundheitsförderung. Auch Vertreterinnen der Landesinitiative „Leben ohne Qualm“ (LoQ) nahmen teil und gratulierten zum Jubiläum. 

Unter dem Motto "Prävention macht Schule" säumten Vorträge und Workshops das Programm. Der neue Schirmherr Dr. Eckart von Hirschhausen, Arzt, Autor und Kabarettist, sprach sich in seinem unterhaltsamen Vortrag für positive Botschaften zum Nichtrauchen sowie Witz und kreative Umgangsformen mit dem Thema "Rauchen" aus (z.B. Zaubertricks).

Eine erste Kostprobe seines Engagements als Botschafter für das Nichtrauchen durften die rund 100 Gäste der Fachtagung in einem 45-minütigen Vortrag erleben.

Zusammenfassung der Veranstaltung am 21. September 2017

 Langfassung des Vortrags von Dr. Eckart von Hirschhausen

 

"Be Smart – Dont’t Start" ist für die Landesinitiative ein wichtiger Kooperationspartner im Bereich schulische Suchtprävention. Aktivitäten rund um den Klassenwettbewerb und LoQ-Angebote können sinnvoll kombiniert werden. So z.B. bei landesweiten Kreativaktionen wie die Produktion von HipHop-Tracks zum Thema Nichtrauchen, wobei die schulischen Aktivitäten sich verzahnen und doppelt Spaß machen. Immerhin locken neben einer Klassenfahrt bei "Be Smart" auch Preise für die besten Nichtraucher-Tracks beim landesweiten HipHop-Wettbewerb.

Weitere Infos unter https://www.besmart.info/aktuelles/